Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder zum Bestellvorgang? Wir rufen Sie gern schnellstmöglich zurück!

Name*
Telefon*
Betreff
 * Pflichtfeld
 
Rückrufservice

Kaminholzwagen für den bequemen Transport des Brennholzes

Wer nach Kaminzubehör sucht, das Holzaufbewahrung und Transport verbindet, kommt um Kaminholzwagen nicht herum. Als bewegliche Form kleiner Kaminholzregale sorgen sie dafür, dass das Brennholz fachgerecht aufbewahrt wird – und sind dank integrierter Rollen ideal, um auch größere Holzmengen sehr komfortabel zu transportieren. Speziell wenn es gilt, das in großen Mengen benötigte Brennmaterial für einen wasserführenden Holzofen heranzuschaffen, sind die geräumigen Wagen enorm hilfreich. Aber auch für Besitzer von Holzöfen ohne Wassertasche kann sich die Anschaffung lohnen, denn Kaminholzwagen sind auch in kleinen Formaten erhältlich. Vor allem, wenn die Lagerstätte des Brennholzes auf dem eigenen Grundstück ein ganzes Stück vom Hauseingang entfernt liegt, sind bequeme Transportmittel wie ein Kaminholzwagen sehr empfehlenswert. Die Holzwagen zum Brennholztransport sind in unserem Ofenshop in verschiedenen Größen und Ausführungen zu finden.

Materialien moderner Kaminholzwagen

Moderne Kaminholzwagen bestehen in den meisten Fällen aus Metall – beispielsweise aus Edelstahl, Stahlblech oder Stahlrohr. Die vorherrschende Farbgebung ist Anthrazit, das in den meisten Fällen durch Pulverbeschichtung auf den Holzwagen aufgebracht wird. Wer einen Kaminholzwagen für den Einsatz und die Lagerung im Außenbereich sucht, sollte darauf achten, dass die Beschichtung UV-beständig ist und als Korrosionsschutz fungiert.

Funktionsweise: Kaminholzwagen im Einsatz

Ihre Funktionsweise haben sich Kaminholzwagen ein wenig von der traditionellen Sackkarre abgeschaut: Ähnlich wie die Sackkarre verfügen sie in den meisten Fällen über eine Hinterachse mit zwei Rädern und einen je nach Modell unterschiedlich großen Stauraum. Für den Transport müssen sie wie eine Sackkarre leicht angekippt und dann gezogen oder geschoben werden. Um eine gerade Fläche um Einsortieren der Holzscheite zu gewährleisten, sind sie in der Regel mit kleinen Füßen ausgestattet. Besonders vielseitig und komfortabel einsetzbar sind Brennholzwagen mit luftgepolsterten Reifen. Einige Modelle verfügen sogar über zwei Sorten Fahrgestell: Ein abnehmbares Untergestell mit großen Reifen für den Transport außerhalb des Hauses und kleinere Räder zum Rollen des Kaminholzwagens durch die Wohnung. Das Fassungsvermögen der Holzwagen, ein sehr wichtiger Faktor für den Kauf, ist üblicherweise in Raummetern beziehungsweise Kubikmetern angegeben.

Alternativen zum Kaminholzwagen

Die Alternative zu einem Kaminholzwagen für den Transport von Brennholz sind klassische Holzkörbe. Sie haben zwar den Nachteil, dass sich das Brennholz damit nicht so bequem und mit wenig Kraftaufwand bewegen lässt, wie mit einem Kaminholzwagen. Dafür sind sie zumeist weniger sperrig und oftmals etwas dekorativer als die Holzwagen.

Brennholz richtig aufbewahren

Brennholz zum Einsatz in Holzöfen wird üblicherweise im Freien in einem eigens errichteten Unterstand mit Schleppdach aufbewahrt. Dort ist es am besten gelagert, wenn man es in einem Kaminholzregal einreihig aufschichtet. Das Regal sollte mindestens eine Handbreit Abstand zu Haus- oder Schuppenwand haben, um Luftzirkulation zu ermögliche. Als ideal gelten wettergeschützte Standorte, die jedoch mindestens eine Längsseite des Holzes dem Wind aussetzen. Denn dadurch wird das Holz schneller trocken und kann als Brennstoff seine gewünschte Wärmewirkung entfalten.

Zahlungsarten

  • Vorkasse
  • Paypal
  • Amazon Payments
  • Skrill