Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder zum Bestellvorgang? Wir rufen Sie gern schnellstmöglich zurück!

Name*
Telefon*
Betreff
 * Pflichtfeld
 
Rückrufservice
Hersteller
Verfügbarkeit

Pelletöfen: die moderne Art des Heizens

Pelletöfen sind eine moderne Form der Holzöfen. Sie verbrennen statt Holzbriketts oder Holz in Scheiten kiloweise gepresste Holzpellets. Durch die Kleinteiligkeit des Brennstoffes sind Pelletöfen besonders gut regulierbar und programmierbar, was sie zu einer zunehmend beliebten Heizungsform macht.

Die Vorteile eines Pelletofens

Wer auf eine Pelletheizung setzen, aber gleichzeitig Gemütlichkeit in sein Wohnzimmer bringen möchte, kann guten Gewissens einen Pelletofen kaufen. Denn diese Form der Pelletheizung hat im Vergleich zu anderen Kaminöfen spezifische Vorteile. So muss beispielsweise die Brennkammer auch bei ständigem Betrieb nur ca. zwei bis drei Mal pro Woche gereinigt werden – denn Pellets verbrennen rückstandsloser als Scheitholz oder Holzbriketts. Darüber hinaus zeichnet sich ein Pelletofen durch eine sehr geringe Rußentwicklung aus, kommt also auch der Umwelt und dem Schornsteinfeger entgegen. Nicht zuletzt spricht die bis ins Detail mögliche Steuerbarkeit dafür, eine solche Pelletheizung zu kaufen. Denn als Nutzer kann man bequem eine zu einem bestimmen Zeitpunkt gewünschte Raumtemperatur einstellen – und der Pelletofen heizt seine Umgebung dann punktgenau auf diesen Wert hoch.

Nicht zuletzt bringt auch das Brennmaterial einige Vorteile mit. So können die Pellets platzsparend gelagert und jederzeit eingesetzt werden – müssen also nicht, wie klassisches Scheitholz, erst eine gewisse Lagerungs- und Trocknungsphase durchmachen.

Im Gegensatz zu einem Kaminofen ist das Flammenbild bei einem Pelletofen allerdings etwas anders – sprich: Die Pellets verbrennen mit nicht ganz so großer Flamme wie Holzbriketts oder -scheite. Auch das bei vielen Kamin-Fans so beliebte Knacken des Holzes beim Verbrennen fällt beim Pelletofen weg.

Formen moderner Pelletöfen

Neben der verbreiteten Form des Pelletofens als Kaminofen sind auch weitere Arten von Pelletheizungen in Wohnräumen im Ofenshop zu finden. Dazu gehören zum Beispielsweise Küchenöfen, die mit Pellets beheizt werden können. Eine immer stärker nachgefragte Bauart ist es darüber hinaus, Pelletöfen wasserführend zu nutzen. Das bedeutet, dass die Verbrennung der Pellets in der Brennkammer der Pelletheizung nicht nur zum Aufheizen des Kamins und der Luft in seiner Umgebung beiträgt, sondern auch das Wasser in einer Wassertasche im Inneren des Pelletofens erwärmt wird. Dieses Wasser wird dann ins zentrale Heizsystem des Hauses integriert oder auch zur Erwärmung des Warmwassers im Haushalt eingesetzt. Um diese moderne Technologie nutzen zu können, ist es auch möglich, wasserführende Pellet-Kamineinsätze in bestehende Kamine einzubauen.

Alternativen zum Pelletofen

Wer überlegt, sich einen Pelletofen zu kaufen, sollte sich natürlich auch über die Alternativen informieren. Ähnlich umweltbewusst, kostengünstig und ressourcenschonend wie der Einsatz einer Pelletheizung ist beispielsweise die Nutzung von Holzöfen, die Scheitholz oder Holzbriketts verbrennen. Letztere bieten in Sachen Brennwert ähnliche Vorteile wie Pellets: Da sie aus Holz bestehen, das unter starkem Druck zusammengepresst wurde, geben sie bei der Verbrennung eine besonders hohe Wärmeleistung ab. Auch Holzöfen sowie Kaminöfen sind in wasserführender Ausführung erhältlich.

Zahlungsarten

  • Vorkasse
  • Paypal
  • Amazon Payments