Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder zum Bestellvorgang? Wir rufen Sie gern schnellstmöglich zurück!

Name*
Telefon*
Betreff
 * Pflichtfeld
 
Rückrufservice

Zubehör für die professionelle Kaminreinigung

Wer lange Freude an seinem Kaminofen haben möchte und die Wärmeenergie aus dem Ofen möglichst effizient erzeugen will, der sollte auch dem Thema Kaminreinigung etwas Aufmerksamkeit gönnen. Denn Verbrennungsreaktionen, egal ob in Holzöfen oder Pelletöfen, sind immer mit mehr oder weniger Schmutz und Rußrückständen verbunden – und die müssen beseitigt werden, damit der Kaminofen jederzeit zuverlässig und mit hohem Wirkungsgrad arbeiten kann. Spezielle Ofenreiniger für besondere Ofenformen wie beispielsweise Specksteinkamine oder Natursteinöfen sind in unserem Kamin- und Ofenshop ebenso erhältlich wie Spezialreiniger für die Glasscheiben in Kamintüren.

Kaminreinigung vor dem Anfeuern

Die Pflege und Reinigung von Kaminöfen umfasst mehrere Bereiche. So sollte zum Beispiel vor jedem Anfeuern, also vor jeder Nutzung des Kamins, der Aschekasten geleert werden. Auch das Ausschaben oder Auskehren des Brennraums mit Kaminbesteck wie Schaber oder Besen ist wichtig, um festsitzenden Schmutz zu beseitigen. Mit einem Asche-Staubsauger lassen sich danach selbst feinste Rückstände entfernen. Um die Auskleidung des Feuerrraums, die oft aus Schamott oder Vermiculite Platten besteht, lange zu erhalten, sollten die Besitzer von Kaminöfen auf Sauberkeit im Ofeninneren achten.

Auch das Entfernen von Rußpartikeln am Inneren der Glasscheibe eines Kaminofens ist wichtig. Viele moderne Kaminofen-Modelle, die bei Kaminofen XXL erhältlich sind, verfügen allerdings von Haus aus über eine automatische Scheibenreinigung, so dass sich nur wenig Schmutz an der Scheibe absetzen kann. Dieser wird dann ab und zu mit Kaminglas-Spezialreiniger schonend und zuverlässig entfernt.

Regelmäßige Komplettreinigung des Ofens

Die umfassende Pflege aller Bauteile eines Kamins ist natürlich nicht bei jedem Anfeuern nötig, sollte aber regelmäßig erfolgen. Dazu gehört unter anderem das Entfernen des sogenannten Glanzrußes im Ofenrohr. Die Rohre besitzen dafür spezielle Zugangsklappen, die zur Kaminreinigung geöffnet werden können. Um Ofenrohre und ähnliche Bestandteile von Kaminöfen robuster und korrosionsbeständiger zu machen, empfiehlt sich auch das Versiegeln mittels passender Ofenlacke. Und auch die Außenseite des Ofens sollte hin und wieder gesäubert werden. So brauchen beispielsweise Specksteinkamine ganz besondere Pflege, weil sie meist unversiegelte, raue Oberflächen haben. Zur Kaminreinigung dieser Modelle eignet sich ein Natur- und Specksteinofenreiniger, wie er in unserem Ofenshop in verschiedenen Formen erhältlich ist. Solch ein Ofenreiniger beseitigt nicht nur Verschmutzungen tiefenwirksam, sondern schützt die offenporigen natürlichen Materialien auch vor Staub und Schmutz.

Nicht zuletzt sollten auch Bereiche wie die Funkenschutzplatten, die den Bereich vor der Kamintür vor Funkenflug und Schmutz schützen, öfter mal gesäubert werden. Je nach Material empfiehlt sich dafür Glasreiniger, Haushaltsreiniger oder auch Natursteinreiniger beziehungsweise Ofenreiniger.

Weiteres wichtiges Kaminzubehör

Die richtige Ausstattung mit Kaminzubehör ist jedoch nicht nur wichtig, wenn es darum geht, den Ofen zu reinigen. Neben Ofenreiniger und Kaminbesteck gehören auch Hilfsmittel für das Anfeuern des Ofens zur Grundausstattung – also beispielsweise Ofenanzünder. Ebenso wichtig sind langstielige Kaminzangen und -schaber sowie möglichst lange Feuerzeuge. Denn wenn der Ofen in Gang ist beziehungsweise der Brennstoff entzündet wird, sollte man so viel Abstand wie möglich zur Hitze halten. 

Zahlungsarten

  • Vorkasse
  • Paypal
  • Amazon Payments